LEXIKON

Kataster

Ein Kataster ist ein programmgestütztes Register zur Erfassung und Verwaltung von meist größeren Baumbeständen. Alle erfassten Bäume erhalten dazu eine Nummer, mit der man sie vor Ort auszeichnen und identifizieren kann. Das Kataster hilft bei der besseren Planung der Baumkontrolle und Baumpflege. Im Baumkataster wird eine Reihe von Daten erfasst. Dazu gehören grundlegende Informationen wie Art bzw. Gattung des Baums, Höhe, Stammumfang, Kronendurchmesser, Alter und Standort. Darüber hinaus werden Daten zum Zustand und zur Schädlingsanfälligkeit von Krone, Stamm und Wurzel notiert, sowie besondere Standortbedingungen. Nicht zuletzt werden Kontrollintervalle und eine Historie der Pflegemaßnahmen, sowie eine Risikoeinschätzung im Sinne der Verkehrssicherungspflicht festgehalten.

Da der Eigentümer eines Baumes für die Verkehrssicherheit verantwortlich ist und eine größtmögliche Sicherheit gewährleisten muss, sind gut geführte Baumkataster unabdingbar, um rechtzeitig notwendige Maßnahmen zu ergreifen.

« Zurück