LEXIKON

DIN EN 1176

Die aktuell gültige Norm „EN 1176-1: 2008-08 Spielplatzgeräte und Spielplatzböden“ von 2008 regelt die sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren bei Spielplatzgeräten, welche vom technischen Komitee des Europäischen Komitees für Normung (CEN/TC 136) „Sport-, Spielplatz und andere Freizeitgeräte“ ausgearbeitet wurde und mittlerweile in 33 CEN-Mitgliedsstaaten gilt, darunter auch Deutschland.

Die Norm gilt für alle Spielplatzgeräte, die für die einzelne oder gemeinsame Benutzung durch Kinder vorgesehen sind, schließt allerdings sogenannte „Abenteuer-Spielplätze“ aufgrund der besonderen baulichen und pädagogischen Besonderheiten aus. Inhalt dieses Dokuments sind die sicherheitstechnischen Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um das Kind bei sachgerechter und vernünftiger Benutzung der Spielgeräte vor Gefahren zu schützen. Dies betrifft unter anderem die verbauten Werkstoffe und Materialien, konstruktive Maßnahmen, sowie Standfestigkeit und Beanspruchung. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Absturzsicherung von Spielplatzgeräten, dem Schutz vor Verletzungen im Fallraum und dem Schutz vor Gefahren durch Fangstellen.

Die DIN EN 1176 regelt zudem auch, wie ein Prüfbericht auszusehen hat und auf welche durchführenden Maßnahmen während einer Prüfung ausdrücklich zu achten sind.

« Zurück